Laufende Projekte:

Lorenzo Licalzi, Signor Rinaldi kratzt die Kurve, Eisele Verlag 2017 (Originaltitel: L'ultima settimana di settembre).

Giacomo Pellizzari, Der Charakter des Radprofis, Piper 2017 (Il carattere del ciclista).

Der Titel eines übersetzten Buches ist eine Entscheidung des jeweiligen Verlags. Wir Übersetzer können in aller Regel mitreden, aber im Zentrum stehen häufig Marketingerwägungen.

Bei laufenden Projekten gebe ich hier meinen Arbeitstitel an, dazu den des Originals. Sobald der deutsche Titel feststeht, nenne ich natürlich den.

***

Demnächst erscheint:

Marco Malvaldi, Ein königliches Theater, Piper 2017 (Buchi nella sabbia).

Veröffentlichte Übersetzungen:

Rafael Cardoso, Das Vermächtnis der Seidenraupen, Fischer 2016 (The Remnant).

Eduardo Halfon, Signor Hoffman, Hanser 2016 (Monasterio / Signor Hoffman).

Marco Malvaldi, Eine Frau für den Barista, Piper 2016 (Il telefono senza fili).

Clarice Lispector, Der große Augenblick, Schöffling 2016 (Originaltitel: A hora da estrela).

Hernán Ronsino, Lumbre [Glimmen], bilgerverlag 2016 (Lumbre).

Roberta De Falco, Gute Zeiten für böse Menschen, Pendo 2015 (Bei tempi per gente cattiva).

Marco Malvaldi, Verbrechen auf Italienisch, Piper 2015 (Argento vivo).

Eduardo Halfon, Der polnische Boxer. Roman in zehn Runden, Hanser 2014 (mit Peter Kultzen) (El boxeador polaco / La pirueta).

Roberta De Falco, Die trüben Wasser von Triest, Pendo 2014 (Nessuno è innocente).

Marco Malvaldi, Schlechte Karten für den Barista, Piper 2014 (La carta più alta).

Luiz Galdino, "Ohne Verteidigung", in: Samba Goal. Elf Geschichten aus Brasilien, dtv 2013.

Jorge Amado, Der Tod und der Tod des Quincas Berro Dágua, in: J.A., Zwei Geschichten von der See, Fischer 2013 (A morte e a morte de Quincas Berro Dágua).

Clarice Lispector, Der Lüster, Schöffling 2013 (O lustre).

Benjamin Moser, Clarice Lispector. Eine Biographie (aus dem Englischen von Bernd Rullkötter, portugiesische Zitate von mir übersetzt), Schöffling 2013.

Clarice Lispector, "Hundert Jahre Ablass"; Jorge Amado, "Pelourinho", in: Die Horen 251, »In so einem Augenblick ist alles möglich ...«. Ein Spaziergang durch die Literatur Brasiliens, zusammengestellt von Michi Strausfeld.

Marco Malvaldi, Toskanische Verhältnisse, Pendo 2013 (Milioni di milioni).

Schreibheft 81 (Clarice-Lispector-Dossier mit einer Auswahl ihrer literarischen Kolumnen und dem langen letzten Interview, das Júlio Lerner 1977 mit der Autorin führte) [leider mit unabgesprochenen redaktionellen Änderungen in meinen Übersetzungen, dennoch lesenswert].

Carlo Fruttero, Ein Herr mit Zigarette. Erinnerungen, Piper 2013 (Mutandine di chiffon. Memorie retribuite).

Bernardo Stamateas, Toxische Typen: Wenn andere Gift für uns sind und was wir dagegen tun können, dtv 2013 (Gente tóxica).

Enrico Caria, Das Blut der heiligen Anastasia, Piper 2012 (L'uomo che cambiava idea).

Hernán Ronsino, Letzter Zug nach Buenos Aires, bilgerverlag 2012 (Glaxo).

Marco Malvaldi, Das Nest der Nachtigall , Pendo 2012 (Odore di chiuso).

Isaac Rosa, Im Reich der Angst, Klett-Cotta 2011 (El país del miedo).

Javier Márquez Sánchez, Das Fest des Monsieur Orphée, Walde + Graf 2011 (La fiesta de Orfeo).

Luis Rojas Marcos, Lebe lieber glücklich. Die Macht des Optimismus, Piper 2011 (La fuerza del optimismo).

Alejo Moguillansky, "Alzamendi", in Resto del Mundo – Rest der Welt. Zweisprachige Anthologie argentinischer und deutscher Autoren, Eloísa Cartonera 2010.

Ann Komaromi, "Der Samizdat und die Dynamik dissidentischer Öffentlichkeit", in Manfred Sapper und Volker Weichsel (Hg.), Samizdat, Osteuropa, (Berliner Wissenschaftsverlag) 2010.

Juan Gómez-Jurado, Das Zeichen des Verräters, Rowohlt 2010 (El emblema del traidor).

J. G. A. Pocock, "Das Konzept einer 'Sprache' und das métier d’historien: Einige Überlegungen zur Praxis", in: Martin Mulsow und Andreas Mahler (Hg.), Die Cambridge School der politischen Ideengeschichte, Suhrkamp (stw) 2010 (mit Tanja Handels).

Javier Marías, Dein Gesicht morgen 3: Gift und Schatten und Abschied, Klett-Cotta 2010 (mit Elke Wehr) (Tu rostro mañana 3: Veneno y sombra y adiós).

Enrique Cortés, Der 26. Stock, dtv 2010 (La torre).

Juan Gómez-Jurado, Der Gottes-Pakt, Rowohlt 2009 (Contrato con dios).

Emilio Calderón, Die Karte Gottes, Ullstein 2009 (El mapa del creador).

Carlos Fuentes, "Manuel Alvarez Bravo"; Bildtitel in: Manuel Alvarez Bravo, Photopoetry, Schirmer/ Mosel 2008.

Fernando Trías de Bes, Der Zeitverkäufer, dtv 2008 (El vendedor de tiempo).

Carlo Fruttero, Frauen, die alles wissen, Piper 2008 (Donne informate sui fatti).

Pedro Juan Gutiérrez, Kein bisschen Liebe, Hoffmann und Campe 2008 (Carne de perro).

Francisco Asensi, Concilium, Heyne 2007 (El secreto de Sant'Angelo).

Juan Gómez-Jurado, Der Gottes-Spion, Rowohlt 2006 (Espía de dios).

José Carlos Somoza, Die Elfenbeinschatulle, List 2006 (La caja de marfil).

seit 2006 Hotel-Website (Deutsch-Spanisch) – página web de KING's HOTELs Hoteles en Múnich

Juan Pancorbo Bago und Paula Rodríguez, "La enfermedad de Lena" – "Lenas Krankheit" (Drehbuch – Colonia Media / WDR).

Marcelo Pitrola, "Princesa peronista" – "Peronistische Prinzessin" (Drama).

Carlos Fuentes, "Elogio de la novela" ("In Praise of the Novel") – Eröffnungsrede für das Internationale Literaturfestival Berlin 2005 (Englisch-Spanisch).

Giuseppe Genna, Fass nicht an die Haut des Drachen, dtv 2005 (Non toccare la pelle del drago).

Manuel Vázquez Montalbán, Requiem für einen Genießer, Piper 2005 (zusammen mit Mechthild Blumberg, Elisabeth Brock, Maria Hoffmann-Dartevelle, Barbara Mesquita, Theres Moser, Ulla Varchmin und Petra Zickmann) (Milenio Carvalho).

Philippe Cabestan, "Sartre und Levinas: Die Frage des Subjekts"; Alain Juranville, "Der Andere und das Wissen", in: Thomas Bedorf und Andreas Cremonini (Hg.), Verfehlte Begegnung. Sartre und Levinas als philosophische Zeitgenossen, Wilhelm Fink Verlag 2005.

2002 / 2005 Übersetzung / Texte der Websites
www.millahcremonini.de und www.kunst-design-mc.de für die Künstlerin und Webdesignerin Millah Cremonini Guimarães (Portugiesisch-Deutsch)

2004 Juan Pancorbo Bago und Paula Rodríguez, "La enfermedad de Lena" – "Lenas Krankheit" (Treatment – Colonia Media / WDR).

2004 Übersetzung der Hotel-Website www.margaridadapraca.com (Portugiesisch-Spanisch)

Agatha Christie,
Blausäure (gekürzte Fassung von John Hartley), Der Hörverlag 2003 (Sparkling Cyanide).

Franco Fayenz, "Bill Evans", "Keith Jarrett", in: Arrigo Polillo,
Jazz - Die neue Enzyklopädie, überarbeitet und ergänzt von Hans-Jürgen Schaal, Herbig Verlag 2003.

David Robbins, Lebenszeichen - Proof of Life, Heyne 2001.

Tom Clancy / Steve Pieczenik, Tom Clancys Net Force Explorers: Todesspiel, Heyne 2000.

Tom Clancy / Steve Pieczenik, Tom Clancys Net Force 2: Ehrenkodex, Heyne 2000.

Nieves Martínez de Olcoz, "Auf den Körper geschrieben", in: Heidrun Adler und Kati Röttger (Hg.), Geschlechter. Performance - Pathos - Politik. Das postkoloniale Theater lateinamerikanischer Autorinnen, Vervuert 1998 (mit Kati Röttger).

Bernhard Teuber, "La comedia considerada como rito sacrificial", in: Christoph Strosetzki (Hg.), Teatro español del Siglo de Oro. Teoría y práctica, Vervuert 1998.